Gästebuch

Gästebuch

Nachdem rechtswidrige Inhalte in das Gästebuch gestellt wurden, werden die Einträge erst nach Freischaltung durch mich veröffentlicht.
Auch Einträge, die bloße Werbung darstellen, werden gelöscht.
Beleidigungen lösche ich nicht, da sie Bestätigung meiner Thesen über Gewaltmusik und deren Hörer sind.
Man darf natürlich auch über andere Themen schreiben ...

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Icon:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 1747 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99
100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119
120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139
140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159
160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 >


 Julian-Erasmus hat am 07.01.2017 19:15:47 geschrieben:
   Rock- und Pop-"Musik" sind destruktiv!
Sehr geehrter Herr Dr. Miehling,
ich kann die Erfahrungen von Silvia und Emanuelle nur bestätigen. Auch ich habe bereits vor ein paar Jahren meine ganzen Rock- und Pop-Tonträger in den Müll entsorgt und mich anschließend einem Exorzismus unterzogen und mein Jugendzimmer von einem Priester segnen lassen. Seitdem bin ich nie mit dem Gesetz in Konflikt geraten und blieb bisher von Alkohol, Drogen und xxxualität unbehelligt. Sie sind für die Jugend eine große Inspiration und ein echtes Vorbild, machen Sie bitte weiter so!
Kommentar :
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Silvan hat am 05.01.2017 19:54:06 geschrieben:
   Re: Satire...wieso Satire!?
Lieber Herr Miehling,

so wie Emanuel ging es mir übrigens auch. Ich kann nur bestätigen, dass von der popularen Musik, die Sie als Gewaltmusik bezeichnen, eine destruktive Wirkung ausgeht. Letztendlich hatte ich meine ganze Rock/Metal CD Sammlung in den Müll geworfen. Allerdings bin ich erst danach auf Ihr Buch gestoßen.

Das habe ich gerade auf youtube gefunden:
The truth about popular Music.
The music industry is brainwashing us into liking terrible songs.
https://www.youtube.com/watch?v=IP0wuwJBdMI

MfG Silvan
Kommentar : Vielen Dank! In dem Video geht es zwar eher um Texte und musikalische Qualität, aber es ist trotzdem interessant. 
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Emanuel hat am 15.12.2016 22:33:07 geschrieben:
   Satire...wieso Satire!?
Hallo Herr Dr. Miehling,

mit großem Interesse las ich kürzlich Ihre Abhandlung zum Thema Gewalt in der modernen Musik (Pop, Heavy Metal, Hard Rock) und konnte mich selbst gut darin wiederfinden. Habe selbst während meiner Jugendjahre viel Metal-Musik gehört und kann ihre Ansichten über die Destruktivität dieser und anderer Formen der modernen "Musik" nur bestätigen.

Dass andere Kommentatoren hier in Ihrem Gästebuch gar von einer Satire sprechen, dafür habe ich angesichts der erdrückenden Beweislage keine Worte. Wahrscheinlich ist die Abstumpfung durch den Konsum oben genannter Musikformen bereits zu weit fortgeschritten...

MfG Emanuel S.
Kommentar : Herzlichen Dank! Das Auslachen ist das Argument der Dummen ...
 E-Mail , Keine Homepage

 Joachim hat am 13.12.2016 22:28:34 geschrieben:
   Satire
Auch ich möchte mich bei Ihnen für Ihre gelungene Satire bedanken! Das Gewaltmusikbuch ist ein echter Knüller!!
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Christian hat am 26.11.2016 18:26:41 geschrieben:
   Danke
Vielen Dank, Herr Miehling, für Ihre unterhaltsamen Texte! Ihr Gewaltmusik-Buch bringt mich und meine Familie regelmäßig zum Schmunzeln. Ich bin durch Ihre Arbeit für den Postillon auf Sie aufmerksam geworden. Weiterhin viel Erfolg!
Kommentar : Ich arbeite nicht für den "Postillon", bin dort nur einmal erwähnt worden.   
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Jutta hat am 25.10.2016 13:51:04 geschrieben:
   Katholizismus
..was die "heilige" römisch-katholische Kirche betrifft - allerdings möchte ich dieses Forum keineswegs für "religions"relevante Diskussionen missbrauchen - gibt es genug Einwände, sonst könnten Sie auch nicht der lutheranischen Kirche Platz Nr 4 in Ihrer interessanten Aufteilung zuweisen.
Luther hat das ja alles angestoßen .. 
Marienanbetung findet sich keineswegs in Gottes Wort, Maria ist mitnichten die Mutter Gottes, es gibt auch keinen ersten Papst in der Bibel, es gibt keine Kopfbedeckung für Männer in der Bibel, ausser im AT, aber da geht es um das jüdische Priestertum, siehe im NT 1. Kor 11. 
Die Stellung der Frau ist klar geregelt, allerdings ist sie ebenso erlöst duch den Herrn Jesus Christus wie der Mann, was im orthodoxen Islam zB  - allerdings ist dies sowieso eigentlich unerheblich, da Allah mit dem dreinigen Gott nichts zu tun hat, jeder, der Jesus Christus  als Sohn Gottes, seinen Tod am Kreuz und als Auferstandener leugnet, ist vom Teufel - mitnichten der Fall ist - die Frau ist unterdrückt, nicht nur weil sie sich vollständig bedecken muss, um dem Mann keinen Anreiz zu bieten. Anständige Kleidung wird von jeder anständigen Christin bevorzugt werden - zumal auch wir Christen uns der Welt enthalten sollen - aber auch der Mann ist aufgerufen, die Frau anständig zu behandeln und als Ehemann hat er ein Liebesgebot für seine Frau, direkt vom Herrn. 
Das aber ist im Islam nicht der Fall. Da darf der Mann alles. 
Sogar mehrere Frauen haben. Sie schlagen. Sie vergewaltigen. Sie zählt auch nur dann wirklich, wenn sie einen Sohn auf die Welt gebracht hat.
Das System Vatikan, sprich römisch-katholische Kirche bricht das Gebot des Herrn Jesus, also Gottes, da ER sagt: mein Reich ist nicht von dieser Welt, während die RKK die Welt kopiert in ihrem Finanzsystem - der Vatikan ist in sämtliche Geschätfe involviert: Drogenhandel, Waffengeschäfte usw ...  - wähend Papst Franziskus versucht, die Welt unter die Fuchtel der RKK zu bringen, indem er Synkretismus anstrebt, und das Motto ausgibt: alle beten denselben Gott an, nur dser Weg ist unterschiedlich.
Das ist so alt, wie es den Glauben an den einzig wahren Gott gibt .. schon immer wurde versucht die Wahrheit zu töten.
Das aber wird nicht gelingen, da der Herr Jesus den Tod überwunden hat. Und wir, die wir an IHN glauben, mit ihm.
Ja, man kann uns quälen, töten, vergewaltigen, diffamieren ... aber wie sagt Gottes Wort:Matthäus 10,28 Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle!Die RKK ist mit schuld daran, dass sich abgewendet wurde von Gott. Diese Bigotterie, vor allem was den Zölibat betrifft, der Umgang mit den Missbrauchsskandalen .. sagen Sie mir: was daran ist heilig ? 

Wo ist da noch Platz für die Gebote ? WO ist da Platz für den Herrn ?
Apostelgeschichte 4,12 Und es ist in keinem anderen das Heil[1]; denn es ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, in dem wir gerettet werden sollen!

Unbestritten ist, dass es genauso echte, treue, biblisch Gläubige in der RKK gibt, wie Ungläubige oder Mischgläubige in allen anderen von Ihnen erwähnten christlichen Strömungungen. 
 E-Mail , Keine Homepage

 Dr. Diethelm Gscheidle hat am 19.10.2016 08:34:31 geschrieben:
   Zur Redlichkeit der Religionen
Sehr geehrtes Fräulein Jutta,

selbstverständlich gibt es im Islam auch "Jubel-Moslems", die z.B. diabolischen Alkohol trinken. Und im Islam gibt es böse Terroristen - auch das möchte ich nicht abstreiten. Allerdings sollte man dadurch nicht die durchaus sehr redlichen Ansätze des Islam in Sachen Verbot von Alkohol, Stellung der Frau und allgemeine Gottesfürchtigkeit in Mißkredit bringen - ich schließe ja vom absolut unredlichen Verhalten der Jubelchristen auch nicht auf die vielen redlichen katholischen, pietistischen oder evangelikalen Christen. Beim orthodoxen Islam handelt es sich um eine sehr redliche Religion, auch wenn ich einige Richtungen des Christentums noch etwas bevorzuge. Mein Religions-Test hat folgende Bewertung für die einzelnen Glaubensrichtungen ermittelt (bei maximal 10 möglichen Punkten):
10 - Katholiken
9 - orthodoxe, calvinistische, pietistische oder evangelikale Christen
8 - orthodoxe Moslems
7 - orthodoxe Juden
4 - sonstige evangelische Christen (z.B. Methodisten, Lutheraner etc.), nicht-orthodoxe Juden, nicht orthodoxe Moslems
3 - Hindus
2 - Buddhisten
1 - Jubelchristen
0 - Atheisten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Diethelm Gscheidle
(Verkehrswissenschaftler & Dipl.-Musikexperte)
 E-Mail , Homepage

 Dr. Diethelm Gescheidle hat am 15.10.2016 12:49:02 geschrieben:
   Antwort an Fräulein Jutta
Sehr geehrtes Fräulein, mit Verlaub, aber mit welchem Recht wagen Sie es hier, die heilige römisch-katholische Kirche der falschen Lehre zu bezichtigen? Ein solches Auftreten hätte ich nicht von Ihnen erwartet, schämen Sie sich! Haben Sie denn irgendwelche Belege für Ihre handfesten Anschuldigungen? 

Dr. Diethelm Gscheidle
(Verkehrswissenschaftler & Dipl.-Musikexperte)
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Jutta hat am 08.10.2016 07:38:35 geschrieben:
   Islam
Herr Dr.Gscheidle,
zum Islam möchte ich Ihnen folgendes  Buch empfehlen: Mark A Gabriel, Islam und Terrorismus. 
Hr Gabriel ist zum Christentum übergetreten, er war selbst ein Islamexperte an der Universität in Kairo. Aber als Kinvertit wurde er gefoltert und zum Abschuss freigegeben, um das mal etwas salopp zu formulieren.
Ebenso: Nabeel Quereshi, Allah gesucht und Jesus gefunden.
Und es gibt zig weitere nüchterne unpolemische Untersuchungen, was der Islam überhaupt ist, will und wie gefährlich er ist, da eben keine Religion, sondern politische Ideologie, die sich die Welteroberung auf die Fahnen geschrieben hat.
Sie sprechen von den "redlichen" Musliminnen, die sich züchtig geben. Sei es freiwillig oder gezwungen. Was ist mit den Männern ?
Was ist ist insbesondere mit den Söhnen, die erzogen werden in aller Aggression und ohne Grenzen Andersgläubigen gegenüber, die insbesondere deutsche Mädchen gebrauchen dürfen, heiraten müssen sie aber eine, die die Eltern ausgesucht haben ? Ist das redlich ?
Im biblischen Glauben ( und ich rede mitnichten vom Katholizismus, der ebenso falsche Lehren verkündet, da heisst es nämlich Jesus plus .. und nicht nur Jesus allein ) sind beide aufgerufen, sich anständig, sittsam und treu zu verhalten.
Was die NAmenschristen und vor allem - christinnen betrifft, muss ich Ihnen leider zustimmen. Aber das sind eben keine an der Bibel Gläubigen und schon gar keine, die das Wort Gottes für irrtumslos halten. Das aber gibt es ebenso im Islam - sprich: Namensmuslime. Auch unter den jungen Frauen gibt es da viele, die entsetzlich gekleidet sind. Ebenso finde ich, kann eine Muslima auf ihr modisches Kopftuch verzichten, wenn sie einen Rock trägt plus Oberteil, worunter sich alles abzeichnet. Davon gibt es genug.
Was die modernen Gottesdienste betrifft, muss man gar nicht darüber reden. 
In meiner Heimatstadt wird es einen Rap"Gottes"dienst geben: Rapdachurch.
Nun, Paul Washer würde denen mit deiner "Shocking message" heimleuchten. 

 
 E-Mail , Keine Homepage

 Dr. Diethelm Gscheidle hat am 05.10.2016 15:27:03 geschrieben:
   Die Zuschrift von Herrn Thorsten
Sehr geehrter Herr, ich halte es in höchstem Maße für unredlich, über die Frisur eines arbeitslosen Akademikers zu spötteln! Herr Dr. Miehling wird monatlich nur über ein sehr limitiertes Budget verfügen, da würde ein Besuch bei einem guten Herrenfriseur den finanziellen Rahmen sprengen. Es geht auf den Winter zu, da muss man sich jeden Cent für die Heizkosten aufsparen; die Kosten für Zwieback und Haferflocken sind auch wieder gestiegen! Sie sollten sich für Ihren unbedachten Kommentar schämen.

Dr. Diethelm Gscheidle
(Verkehrswissenschaftler & Dipl.-Musikexperte)
Kommentar : Eine Korrektur: Arbeitslos bin ich nicht, sondern lediglich derzeit in keinem Anstellungsverhältnis.
​Die Gerichtsverhandlung wegen der Kündigung, die für heute angesetzt war, ist verschoben worden.
 Keine E-Mail , Keine Homepage

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99
100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119
120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139
140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159
160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 >

Nach oben