Gästebuch

Gästebuch

Nachdem rechtswidrige Inhalte in das Gästebuch gestellt wurden, werden die Einträge erst nach Freischaltung durch mich veröffentlicht.
Auch Einträge, die bloße Werbung darstellen, werden gelöscht.
Beleidigungen lösche ich nicht, da sie Bestätigung meiner Thesen über Gewaltmusik und deren Hörer sind.
Man darf natürlich auch über andere Themen schreiben ...

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Icon:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 1727 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99
100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119
120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139
140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159
160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 >


 Dennis & Mario hat am 25.08.2010 09:34:53 geschrieben:
   Anliegen
Guten Tag Herr Miehling,

Wir melden uns hier bei Ihnen um zum einen einige Dinge zu sagen und zum Anderen ein paar Fragen zu stellen (wobei uns die Tatsache, dass sie die Fragen zu lesen bekommen, wichtiger ist als eine Antwort. Bevor Sie sich also irgendwas Nichtssagendes aus den Fingern ziehen, sparen sie sich die Antwort).
Aufgrund einer vermutlichen Zeichenbegrenzung sparen wir uns eine Vorstellung und kommen gleich zur Sache (sollte es Ihnen jedoch wichtig sein, eine Kontaktmöglichkeit haben Sie ja).
Zu unserer ersten Frage: Wie stellen sie sich eine Gesellschaft vor, die nur aus klassischer Musik besteht? Die Musik, wie wir sie heute kennen, ist eine Weiterentwicklung - nennen wir es Evolution - von dem, was damit begonnen hat, Das irgendwann jemand im Takt mit der Hand auf einen hohlen Stamm schlug. Dabei nahm es den Weg über das, was wir heute Klassik nennen, über Jazz zu Rock, Hip-Hop, usw. Was passiert, wenn ihre Utopie wahr werden würde, ist Weitreichender als Sie sich vorstellen könnten.

Haben Sie schon mal einen Film gesehen (da sind wir uns bei Ihnen gar nicht so sicher)? Was wäre, wenn Filmmacher nicht in der Lage wären die passende Musik zu finden um die gewünschte Atmosphäre hervorzurufen? King Kong stampft durch eine Stadt und lässt Züge entgleisen bei harmonischen Geigen? Ihnen dürfte das wohl herzlich egal sein.
Aber können Sie sich vorstellen, was wäre, wenn Menschen an der fehlenden Musik daran gehindert würden zu tanzen und zu feiern? Was wir sehen ist eine in Depressionen verfallende Gesellschaft. Für Sie würden sicher Träume wahr werden...
Kommentar : „Die Musik, wie wir sie heute kennen, ist eine Weiterentwicklung - nennen wir es Evolution - von dem, was damit begonnen hat, Das irgendwann jemand im Takt mit der Hand auf einen hohlen Stamm schlug.\"
Eine „Weiterentwicklung\" muss nicht automatisch etwas Gutes sein. Außerdem ist Gewaltmusik vermutlich das eigentlich Ursprüngliche - eben das Schlagen auf irgendwelche Gegenstände. Mit der Zivilisation entwickelte sich auch die Kunstmusik.

„Was wäre, wenn Filmmacher nicht in der Lage wären die passende Musik zu finden um die gewünschte Atmosphäre hervorzurufen?\"
Nun ja, es gäbe eine Atmosphäre weniger; wäre das so schlimm? Außerdem geht das normalerweise auch ohne Gewaltmusik. Sie nennen als Beispiel „King Kong\". Ich habe es nicht mehr gut in Erinnerung, aber ist da nicht die einzige Gewaltmusik das Trommeln der Eingeborenen, als sie die Frau opfern? In einem so speziellen Fall halte ich das schon für vertretbar.

„Aber können Sie sich vorstellen, was wäre, wenn Menschen an der fehlenden Musik daran gehindert würden zu tanzen und zu feiern?\"
Herrlich! Weniger Suff, weniger Randale, weniger Ruhestörungen! Ich spiele übrigens an Sylvester meist auf einem Fest, bei dem sich an jährlich wechselnden Orten historische Tanzgruppen treffen: Tanz und Musik gibt es auch ohne Gewaltmusik!

„Was wir sehen ist eine in Depressionen verfallende Gesellschaft.\"
Sie werden depressiv, wenn Sie nicht zu Gewaltmusik tanzen und feiern können? Glauben Sie etwa, alle Klassikhörer wären depressiv? Hätte aber auch einen Vorteil: Depressive haben nicht den Antrieb, um Straftaten zu begehen.
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 LesPaulSpieler hat am 25.08.2010 09:30:46 geschrieben:
   Diffamierung
Was fällt Ihnen ein, solche Lügen über mich in Ihrem Buch zu schreiben? Drogendelikte, Schlägereien, außereheliches xxxualleben?

Wie würden Sie sich fühlen, wenn man solche Lügen über Sie schreiben würde? Ich glaube allmälich, dass Sie keine Hobbies haben und lieber jenen nationalsozialistischen Ansichten fröhnen, welche durch Ihre Eltern in die Wiege gelegt worden zu scheinen.

Dies ist zumindest meine These und eine Nichtveröffentlichung dieses Eintrages wäre ein klare Zeugnis Ihrer Feigheit.
Kommentar : Sie müssten erst einmal Ihre Identität offenlegen, damit ich mich näher dazu äußern kann. Ich habe meine Quellen stets angegeben.
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Marvin Thur hat am 23.08.2010 14:56:45 geschrieben:
   Homoxxxuellenfeind!
In Ihrem Gästebuch steht von Frauke Maier am 17.07.2008 verfasst:

Hallo Herr Mieling,

ich habe soeben Ihre kruden Hetztiraden auf fudder.de lesen müssen. Nun möchte ich Ihnen mal etwas mitteilen:

1. Ich bin Lehrerin an einem Gymnasium und sozial engagiert.

2. Ich liebe Rock/Pop und auch House

3. Ich bin xxxuell freizügig und treibe es auch gerne mit Frauen.

4. Jedoch verabscheue ich Leute wie Sie, denn Sie sind die Abartigen und eine Gefahr für diese Gesellschaft

Viele Grüße und kleiden Sie sich endlich mal ordentlich

Daraufhin kommentierten Sie:

Kommentar: Ihre armen Schüler!
Kritisieren Sie wenigstens auch deren Kleidung, wenn sie bauchfrei oder mit Rapperhosen in den Unterricht kommen?
Übrigens: Sind Sie als Lehrerin nicht beamtet und damit zur Treue gegenüber dem Staat und dem Gesetz verpflichtet?

Was hat BEAMTET und der Verpflichtung zur TREUE gegenüber dem STAAT denn mit dem Musikgeschmack und der xxxuellen Ausrichtung zu tun? Steckt in Ihnen etwa ein Feind von Homoxxxuellen?
Sind sie von Intoleranz geprägt?
Das würde ja erklären, weshalb Ihre Aussagen an manchen Stellen flächendeckend zu sein scheinen zu denen eines Joseph Goebbels. Immerhin fordern Sie die Ausmerzung ganzer Kulturen und Randgruppen ohne deren Herkünfte und Motive zu erörtern.
Kommentar : Frau Maier - wenn sie denn so heißt - bezog sich auf meine angeblichen \"Hetztiraden\" im fudder-Interview. Dort wurden sexuelle Themen gar nicht erwähnt. Also kann sie nur meine Kritik an der Straffälligkeit so vieler Gewaltmusiker und Gewaltmusikhörer meinen. Und ich kann nicht nachvollziehen, wie ein gesetzestreuer Mensch Kritik an Straffälligkeit als \"Hetztiraden\" bezeichnen kann.
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 apostropholis1947 hat am 23.08.2010 14:50:49 geschrieben:
   Menschen zweiter Klasse?
Verehrter Herr Miehling. Sie schrieben in diesem Gästebuch:

Daß „Klassikliebhaber die \besseren Menschen\ sind, trifft natürlich nicht in jedem Einzelfall zu, ist aber eine durch Studien erwiesene statistische Tatsache.

Finden Sie es nicht anmaßend aus Menschen, die nicht Ihren eigenen Musikgeschmack teilen als Menschen zweiter Klasse/Untermenschen zu degradieren?
Kommentar : Sie haben übersehen, dass ich von einer \"statistischen\" Tatsache schrieb!
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 EarlGrey hat am 23.08.2010 14:48:10 geschrieben:
   Mysterös
Finden Sie es nicht seltsam, dass ein Buch wie Ihres, welches 100 Euro kostet und sich somit kaum ein Durchschnittsbürger leisten kann und will die Gesellschaft weitau aggressiver macht als das Hören populärer Musik?

Für diese Untersuchung könnte Ihr Gästebuch als Statistik für meine These dienen.
Kommentar : Nicht das Buch macht die Leute aggressiv, sondern die Musik, die sie hören. Beweis: Klassikhörer macht das Buch normalerweise nicht aggressiv.
Übrigens wird das Buch, gekürzt und aufgeteilt in zwei Bücher unter den Titeln \"Gewaltmusik - und Werteverfall\" bzw. \"Lautsprecher aus! - Zwangsbeschallung contra akustische Selbstbestimmung\" in etwa einer Woche bei epubli.de zu einem günstigeren Preis erscheinen.
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 aggressor hat am 23.08.2010 13:09:10 geschrieben:
   aggro
tach! bei klassik krieg ich brechreiz und kotz die bude voll. da rasste ich aus und könnte jeden und alles umklatschen. die ganzen toten geigengesellen treiben mich auf die palme. hau das mal in deine statistiken, alter.
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 Alois Neumann hat am 23.08.2010 10:37:15 geschrieben:
   Mein Anliegen
Guten Tag Herr Mieling, mit entsetzen musste ich feststellen, das sowohl Musiksender wie MTV, als auch für die Verdummung unserer werter Mitmenschen konzipierter und von Juden entwickelter Internetseiten wie Jewtube grausame, neumodische Gewalt, Rock und Negermusik zur verfügung stellen, ohne Alterskontrollen, rund um die Uhr.

Ich, und ich vermute auch sie, sehe als als meine Pflicht an etwas dagegen zu unternehmen, da ich aber nur ein kleiner Mann aus der Sächsischen Provinz und sie ein anerkannter Wissenschaftler sind, wende ich mich, als gleichgesinnter, mit meinem begehren an sie.
Würden sie, sofern sie die Zeit finden, den beiden oben erwähnten, und unter Umständen noch einigen weiteren diese Verdummungsmaschinerieen schreiben um sie aufzufordern den Betrieb einzustellen? Sie sind ein zu respektierender Mann, wie es mein Vater einst war, auf sie wird man hören, da bin ich mir sicher! Als mein Vater einst, bei dem Becker bei uns um die Ecke Brot kaufte und wenig später hörte das dieses Brot von einem Türken gebacken wurde der in der Bäckerei arbeitet (Wir wussten bis dahin nicht das dieses Geschäft solche Menschen einstellt) Hat er sich der sache angenommen, die Bäckerei war nichtmehr lange geöffnet... Ich weiß es, sie können so etwas auch.

Liebe Grüße und Alles Gute, Ihr Alois Neumann.
 E-Mail , Keine Homepage

 Bernd Lauert hat am 23.08.2010 10:35:19 geschrieben:
   Eigenartig
Ich mag keine Klassische Musik, ich höre aber auch sonst keine Musik, eigentlich höre ich nur gerne meine eignenen Fürze... ist eigenartig, ich weiß, was sagt das über mich aus?
Kommentar : Vermutlich Diagnose Amusie.
 E-Mail , Keine Homepage

 Vanessa <3 hat am 23.08.2010 10:07:32 geschrieben:
   sehr geärter her mieling
wieso sagen sie das popmusik dumm macht also das die laistungen in der schule schlächter werden ich höre ja auch fiel popmusik und bin klassenbäsde.

grus vanessa,
rütli-schule
 Keine E-Mail , Keine Homepage

 AcePumpkin hat am 23.08.2010 09:14:42 geschrieben:
   Eine Frage...
Sehr geehrter Herr Miehling,

ich selbst bin seit Jahren Rockmusiker, war auf vielen Konzerten und höre fast ausschließlich Heavy Metal.

Wie kann es sein, dass ich bis heute keine Straftaten begangen habe, keine Gewalt an Mitmenschen ausübe, Drogen konsumiere und eine intakte Familie habe?
Wie kommt es, dass ich gesellschaftlich integriert bin durch Arbeit, soziale Kompetenzen und Toleranz?

Was mache ich falsch?
Kommentar : Ausnahmen bestätigen die Regel.
 Keine E-Mail , Keine Homepage

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99
100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119
120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139
140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159
160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 >

Nach oben